Europa League, 3. Runde: BK Häcken

29.07.2013 20:00

Nachdem in der 2. Runde der Europa League Qualifikation der georgische Verein Tschichura Satschchere besiegt werden konnte, trifft der FC Thun in der 3. Runde auf den schwedischen Vertreter BK Häcken. Am 1. August, dem schweizerischen Nationalfeiertag, treten die Berner Oberländer auswärts zum Hinspiel in Göteborg an. Das Rückspiel wird eine Woche später am 8. August in der Arena Thun ausgetragen.

Zum fünften Mal in seiner 115jährigen Vereinsgeschichte qualifzierte sich der FC Thun für einen internationalen Wettbewerb: 2003/04 und 2004/05 für den UI-Cup, 2005/06 für die Champions League und nun nach 2011/12 zum zweiten Mal für die Europa League. Die Erwartungen von Seiten Club und Fans sind nicht hoch, aber Hoffnungen auf ein gutes Abschneiden macht man sich in Thun trotzdem. 

Der Start ins EL-Abenteuer begann mehr oder weniger erfreulich: Am 18. Juli konnte der FC Thun das Hinspiel gegen Tschichura Satschchere mit 2:0 zu seinen Gunsten entscheiden. Die Mannschaft errang diesen Sieg jedoch nur mit sehr viel Mühe und Glück. Von der in der letzten Saison und auch bei den Testspielen in der Sommerpause gezeigten Kompaktheit und Diszipliniertheit war praktisch nichts zu sehen. Auch beim Rückspiel, am 25. Juli in Tiflis, konnte der FC Thun noch nicht sein gesamtes Potential abrufen, was vielleicht mit der langen Verletztenliste begründet werden könnte (sieben Stammspieler fehlten verletzt). Trotzdem gewann der FC Thun auch das Auswärtsspiel mit 3:1 und schaffte es mit einem Gesamtscore von 5:1 in die nächste Runde.

Wie erwähnt, wartet nun ein schwedischer Gegner auf den FC Thun. Der BK Häcken qualifizierte sich als Vizemeister der Allsvenskan 2012 (höchste schwedische Fussballliga) für die Europa League 2013/14. Er eliminierte in der 2. Runde den ehemaligen Thuner Champions-League-Gegner Sparta Prag (2:2 in Prag, 1:0 in Göteborg) und wird als Favorit angesehen, auch wenn Häcken im aktuellen UEFA-Ranking nur auf Platz 265 figuriert und der FC Thun auf Platz 194.

Statistisches

Marktwert: Häcken = 13'250'000 CHF (wertvollster Spiel ist El Kabir mit 1,875 Mio CHF) / FC Thun = 11'468'750 CHF (wertvollster Spieler ist Benjamin Lüthi mit 937'500 CHF).

Gelbe Karten in der bisherigen EL-Qualifikation: Häcken = El Kabir (2), Lewicki (1), Ericsson (1), Joza (1), Chatto (1) / FC Thun = Martinez (1), Cassio (1), Wittwer (1), Hediger (1). Am stärksten von einer Gelbsperre (nach 3 gelben Karten) bedroht ist somit El Kabir von BK Häcken. Häcken beging bisher 37 Fouls, der FC Thun 28 Fouls.

Diverses: Beide Mannschaften wagten bisher 11 Schüsse aufs gegnerische Tor. Häcken verwertete 3, Thun 5 davon. Das Tor verfehlt haben bisher öfters die Thuner (12 mal, Häcken nur 7 mal). Häcken stand  dafür 7 mal im Abseits, Thun 4 mal.

 

Das Spiel Häcken - Thun beginnt am 1. August um 19.00 Uhr MEZ und wird im Gamla Ullevi Stadion in Göteborg ausgetragen.